durchsetzungEigene Ideen zu entwickeln ist eine gute Sache. Nur halten sich nicht alle an dieses Prinzip. Ist ja auch viel einfacher, fremde Marken zu imitieren, Produktfotos zu kopieren oder mit einer allzu forschen Werbung den Mitbewerber in ein schlechte Licht zu setzen. Aber wie wehren Sie sich gegen solche Trittbrettfahrer? Wie können Sie schnell und effektiv für Abhilfe sorgen? Guter Rat ist in solchen Fällen oft teuer. Bei uns nicht.

  

Herr M. hat wieder einmal Anlass, sich fürchterlich zu ärgern. Gerade hat er es mit erheblichem Aufwand geschafft, seine Domain »cebberdiba.de« ordentlich zu vermarkten und in Suchmaschinen nach oben zu pushen, da stolpert er über einen üblen Trittbrettfahrer. Ein Mitbewerber hat sich die Domain »ceberdiba.de« gekrallt und verweist damit auf sein Konkurrenzangebot. Gut, dass Herr M. jemanden kennt, der sich mit sowas auskennt. Sein Anwalt rät ihm, schleunigst eine Marke anzumelden, bevor sein Konkurrent ihm zuvorkommt. Oder »cebberdiba«  wenigstens ab sofort nachdrücklich zur Bezeichnung seines Unternehmens zu verwenden. Erst anschließend wird man sich dann den Mitbewerber vorknöpfen. Falls der nicht einen Anwalt hat, der noch schneller war.

»Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt« lässt Schiller seinen Tell anmerken. Manchmal reicht es nicht, Recht zu haben. Man muss es auch durchsetzen. Leider kostet das fast immer Geld.

Wir achten darauf, dass Aufwand und Ertrag in einem gesunden Verhältnis zueinander stehen. Darum beraten wir Sie schon im ersten Gespräch - gerne auch telefonisch - intensiv und erschöpfend darüber, welche rechtlichen, vor allem aber, welche strategischen Möglichkeiten Sie haben, Rechtsverletzer in ihre Schranken zu weisen. Unsere langjährige Erfahrung im Umgang mit Kollegen und Gerichten hilft uns, Ihre persönliche Situation zuverlässig einzuschätzen. Wir können nicht immer gewinnen. Aber wir tun unser Bestes!

Wie wir unsere Leistungen dann abrechnen erklären wir Ihnen hier.

 

Aus unserem Angebot

markeSie möchten Ihre Wunschmarke, Ihren Werbeslogan oder Ihr Logo als Marke schützen? Wir zeigen Ihnen, wie das geht, und melden die Marken für Sie an. Unser Honorar: Deutsche Marken: 446,25 € (375,00 € zzgl. MwSt.), Unionsmarken und IR-Marken: 892,50 € (750,00 € zzgl. MwSt.).

Aus unserer Praxis

Sie interessieren sich dafür, bei welchen Entscheidungen wir am Verfahren beteiligt waren? Schauen Sie in unsere Entscheidungssammlung. Sie erkennen unsere Mitwirkung am Zeichen eigenesache im Leitsatz der Entscheidung.

Zum Seitenanfang